Statistiken

Hallo liebe Leute


Als wir im Dezember 2008 unsere Hochzeit im Western-Stil gefeiert haben, hatten wir natürlich noch keine Ahnung, das dies unser Einstieg in ein faszinierendes Hobby werden würde.


Wir fingen wie wohl fast jeder als sogenannte "Plastik-Cowboys" an. Wir besorgten uns unsere ersten Outfitts bei einschlägig bekannten Versandhäusern, und waren schnell "mittendrin". Denn was diese Scene unter anderem so angenehm macht, ist die Toleranz untereinander.

Ein entscheidender Faktor unserer Entwicklung war und ist
DIE WESTERNSTADT IM HARZ

Pullman City

Hier lernen wir ständig viele tolle Leute kennen und treffen uns mit Gleichgesinnten die alle eines gemeinsam haben: Spaß, Freude und Enthusiasmus am Leben in Amerika bis zum ausgehenden
19. Jahrhundert. Von Ihnen ließen wir uns anstecken mit dem Virus, tauchten immer tiefer ein und wurden mehr und mehr zu "Hobbyisten".
Nach und nach legten wir auch immer mehr Wert auf die Authentizität, und unsere Outfits veränderten sich entsprechend.
Aber wie so vieles im Leben ist auch dieses Hobby ein fortwährender Prozess, und eine weitere schöne Fassette dieses Hobbys ist es, das man praktisch NIE "fertig" wird...

to be continued




Das Cowboy-Action-Shooting

Jetzt habe ich durch ein recht interessantes Internet-Forum, nämlich

Teddys Western Welt

eine weitere Variante/Ausrichtung dieses Hobbys entdeckt, das Cowboy-Action-Shooting, kurz CAS.

Es ist entgegen dem doch recht statischen Präzisions-Schießen mit meinem Tryon Vorderladerperkusions-Gewehr ein recht dynamischer Schießsport.

Wie dynamisch, kannst du z.B. hier sehen:

das CAS-Schießen

Oder das amerikanische Gegenstück,
das SASS-Schießen
Sieht schon recht spannend aus, oder ?!?

Ich werde mich damit in der näheren Zukunft wohl etwas intensiver beschäftigen, und versuchen hier einige Informationen zusammanzutragen.
Einen ersten "groben" Überblick kann man sich auch hier verschaffen.


Im Laufe der Zeit sammelt sich im Hobby natürlich auch das eine oder andere an, das ersetzt wurde, aus dem man"herausgewachsen" ist, oder das an kalten Winterabenden in mühevoller Handarbeit hergestellt wurde.

Hierfür hatten wir die Seite "for Sale" eingebaut.



Nur leider sehen darin ja einige schon ein "Gewerbe", was zu einer ENORMEN finanziellen Belastung geführt hätte, die wiederum in keinem Verhältniss mehr gestanden hätte....

Soll ja schließlich ein Hobby BLEIBEN, oder ?!?

Also hab ich mich leider gezwungen gesehen, diesen Part vom Netz zu nehmen.


Fragen hierzu ?








Viel Spaß beim stöbern...